Stationen in Julians bewegtem Leben


Seit ich mir also diesen kleinen Klotz ans Bein gebunden habe, spielen sich die großartigsten Stationen meines Lebens in Julians Kinderzimmer ab. Um mir einen Rest an Intimsphäre zu bewahren, verzichte ich hier auf eine weitere Dokumentation. Ersatzweise habe ich Julian ein paar Fotoalben, eine Schere und diese Seite zur Verfügung gestellt, um die Sache selber in die Hand zu nehmen. walking home
Wo geht's raus??
Da mein neuer Freund und Wirt nicht warten konnte, bis ich meine Biervorräte vernichtet hatte, war ich zuerst mal auf mich alleine gestellt. Die Dämmerung war bereits hereingebrochen, als habe ich mir erstmal was warmes angezogen, mir die nächstbeste Teletubbie-Laterne geschnappt und den Ausgang von diesen verd** Wies'n gesucht.

Ritt auf dem Elefanten Nachdurst
Auf dem Weg nach Radevormwald
Nachdem ich erstmal den Parkplatz gefunden hatte, auf dem ich meinen treuen Gefährten abgestellt hatte, habe ich mich auf den Rücken meines Lieblingselefanten geschwungen und wir sind behenden Schrittes Richtung Norden geritten. Nach wenigen Tagen durch Nacht und Wind kamen wir an einen Wald und gleich davor lag Radevorebendiesem.
Ich und die Ex-Weinvorräte
Als ich in die warme Stube eingekehrt war und alles wissenswerte von meiner Reise zum Besten gegeben hatte, gingen meine neuen Gastgeber zu Bett und ich machte mich über ihre Weinvorräte her. So ein langer Ritt macht doch mächtig Durst!

Frühstück Lirum-Larum Löffelstiel..
Am nächsten Morgen
..kam dann der große Appetit und diese Geizkragen wollten mich mit trockenem Brot abspeisen! Ich hab's erstmal gegessen und dann in Ruhe gewartet, bis die Hausherren Geld für neue Vorräte verdienen gegangen sind. Später würde mir schon etwas besseres in die Hände fallen.
Klein-Bocuse kocht
Als ich dann meine Ruhe hatte, habe ich erstmal die Küche nach Vorräten und den nötigsten Kochutensilien durchstöbert. Die Vorräte habe ich kurzer Hand durch einen Zug durch den benachbarten Supermarkt aufgefüllt. Schnell hatte ich ein paar Töpfe für ein mehrgängiges Menü beisammen und konnte mich an die Arbeit machen.

Middach! Julian in concert
Nach dem Massaker
Bilder vom Verzehr des Hauptmenüs möchte ich der Öffentlichkeit ersparen, ihr Anblick könnte bei seichteren Gemütern schweren seelischen Schaden anrichten. Aber auch den Nachtisch habe ich noch mit großem Appetit und mit viel Freude am Essen zu mir genommen.

Kurz darauf trafen dann nicht etwa meine neuen Freunde, sondern viele Polizei- und Feuerwehrleute ein. Muß man den Herd nach dem Kochen etwa abstellen? Hätte ich die Vorräte aus dem Supermarkt bezahlen müssen? Kann mir jemand Geld für eine Kaution leihen? So ganz alleine ist hier auf die Dauer langweilig..

Rock am Ring 2000
Ich habe die paar Jahre, in denen ich auf die Anwesenheit meiner Freunde verzichten mußte, kurzerhand genutzt, um Karriere als Sänger populärer Kinderlieder zu machen und konnte die beiden so letztendlich doch noch auslösen. Das Bild zeigt meinen umjubelten Auftritt beim "Rock am Ring"-Festival, bei dem mir die jüngeren Rocker(innen) scharenweise zu Füßen lagen.

On Route 666 Winde weh'n, Schiffe geh'n..
Mein erster eigener Sportwagen
Das Keingeld, das durch Plattenverkäufe, Werbeverträge und Merchandisung-Artikel 'reinkam, reichte außerdem, um mir ein wenig Luxus leisten zu können. So schaffte ich mir diesen schwäbischen Flitzer in dezenter Rockstar-Lackierung an..
Auf hoher See
..sowie eine opulente 1,7-Meter-Hochsee-Yacht, die ich "Froschkönigin" taufte. Weil ich noch zu jung für das Kapitänspatent war, durfte mich Simon über die Weltmeere schippern. Auf dem Bild umschiffen wir gerade bei schönstem Sonnenschein Kap Horn, auf dem Weg zu den (halbnackten) Reizen der Karibik.

Wein, Weib und Sonne In der Karibik
An einem einsamen karibischen Strand angekommen durfte Simon die Yacht bewachen, während ich mir die nächstbeste Strandschönheit angelte um mit Ihr ein paar Butterkekse zu teilen und über den Sinn des Lebens zu philosophieren. Auf dem Bild ersinne ich gerade die letzten fehlenden Bruchstücke der Weltformel, während mir besagte Strandschönheit ganz eindeutige Blick zuwirft.
Ts ts ts... Weiber!

more to come..


Stand: 29.11.2008 zum Seitenanfang zur vorhergehenden Seite zur p.i.c.s.-Startseite eMail an Simon Reinhardt senden Copyright © 2016 Simon Reinhardt