Lahntalradtour Mai 2011


Im Mai 2011 nahmen wir zu zweit meine bis dahin längste Radtour - insgesamt 300 km in 4 Tagen - unter die Räder: Den Lahntalradweg. Ich habe die Tour diesmal mit einer Pocketkamera gefilmt. Hier sind nun die fertig bearbeiteten Videos der 4 Touretappen.

Das Lahntal, eines der romantischsten Flusstäler Deutschlands, ist ein Paradies für Radler. Der vom ADFC mit vier von fünf Sternen ausgezeichnete Lahntalradweg ist in die Top Ten der beliebtesten deutschen Radfernwanderwege aufgestiegen. Die Gesamtlänge der Hauptroute des Lahntalradweges beträgt 245 Kilometer. Da der Weg dem Lauf des Flusses folgt, kommt er fast ohne Steigungen aus. Insgesamt fährt man von etwa 400 m ü.NN herab auf etwa 50 m ü.NN. Der Radweg ist fast durchgängig entlang des Ufers befahrbar. Von Feudingen, knapp 10 km unterhalb der Lahnquelle, bis zur Mündung der Lahn in den Rhein bei Lahnstein wird der Radweg außerdem noch von Bahnstrecken begleitet, die mit ihren zahlreichen Bahnhöfen die Routenplanung erleichtern. Zwischen Balduinstein und Laurenburg kurz hinter Diez ist der Radweg noch nicht ausgebaut - hier ist ein kurzer Umstieg in die Bahn erforderlich.

Nach einer langen Schönwetterperiode erwischten wir leider das erste Wochenende mit Regenfällen. Da diese aber selten heftig ausfielen, und immer wieder von sonnigen Abschnitten unterbrochen wurden, tat das unserem Vorwärtsdrang keinen Abbruch.

  • Anfahrt und 1. Etappe: Von Lahnhof nach Caldern

    Die 1. Etappe brachte uns bei stetem Rückenwind und heiterem Himmel durch sehr ländliches Gebiet.

  • 2. Etappe: Von Caldern nach Wetzlar

    Die 2. Etappe bescherte uns einigen Regen und die ersten schönen Städte.

  • 3. Etappe: Von Wetzlar nach Limburg

    Ab der 3. Etappe wandelte sich der Rückenwind in Gegenwind und der Regen blieb uns erhalten. Trotzdem war's schön.

  • 4. Etappe: Von Limburg nach Koblenz

    Die 4. Etappe begann mit Regen und endete am Rhein bei schönstem Frühlingswetter.


Stand: 07.06.2011 zum Seitenanfang zur übergeordneten Seite zur p.i.c.s.-Startseite eMail an Simon Reinhardt senden Copyright © 2011 Simon Reinhardt